In Italien genießen Sterneköche Street-Food

In Italien genießen Sterneköche Street-Food

Wir leben in einer Zeit, in der Zeit ein kostbares Gut ist, das für alle knapp ist: zu viele Verpflichtungen, zu viele Interessen, ein beschäftigtes Leben und oft wenig Geld in der Tasche. Das Ergebnis? Sie stimmen zu, auf der Straße zu essen, aber Sie wollen keine Kompromisse bei der Qualität machen. Oh ja, denn das ist die Zeit, in der das Essen aufgehört hat, nur ein Grundbedürfnis zu sein und zu einer Erfahrung von Geschmack, Ästhetik und sogar künstlerisch und kulturell geworden ist.

Wenn die Kunden derer, die im Lebensmittelsektor arbeiten, auf der Straße konsumieren und Qualität verlangen, kommen auch die großen Köche die Straße hinunter, um ihre eigenen kulinarischen Kreationen zu kochen und zu verkaufen. Die besten italienischen Köche, einschließlich der Sterneköche, nehmen schon vor ein paar Jahren Streetfood mit unvorstellbarem Enthusiasmus an.

Natürlich ist das ein weltweiter Trend: von New York zu Amsterdam, von Reykjavík zu Rio de Janeiro, zu Tel Aviv, gibt es heutzutage so viele Köche, die die Herausforderung annehmen, auf der Straße zu kochen und nach einer Synthese zwischen der Einfachheit der Tradition und der Raffinesse der modernen Haute Cuisine zu suchen.

Das Gegenteil war 2016 auch in Singapur der Fall: Zwei Kioske, die Nudeln und Reis mit Fleisch verkauften, wurden mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, dem weltweit ersten Street-Food mit Stern!

Unter den renommierten Köchen gibt es jedoch auch solche, die sich für Street-Food entscheiden, indem sie einen Food Truck kaufen, der es pünktlich macht, an Festivals und Street-Food-Veranstaltungen teilnimmt, mit Kiosken oder temporären Installationen bei Messen oder besonderen Anlässen experimentiert.

In allen Fällen, mit oder ohne Food Trucks, kommen die renommierten Köche mit ihrer Küche auf die Straße, um ihr Image und ihre Aktivitäten zu fördern und zu kommunizieren.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Beispielen, die das wachsende Interesse großer Köche an Streetfood demonstrieren.

  

STERNEKOCH: HEINZ BACK VON SARDINIEN GEBLENDET

 
Im Sommer 2016 organisiert Sternekoch Heinz Beck auf dem zentralen Platz von Poltu Quantu, einem charmanten Dorf an der Costa Smeralda, ein Food-Festival „Follow the Star“, das in 3 Editionen unterteilt ist: sardisch, italienisch, international.

Alle haben großen öffentlichen Erfolg und haben die Teilnahme von großen Köchen gesehen. In der Edition zur italienischen Küche beispielsweise nahmen neben Heinz Beck weitere 4 italienische Sterneköche teil: Moreno Cedroni, Ciccio Sultano, Chicco und Roberto Cerea.

In diesem Fall war die Idee, die italienische gastronomische Tradition mit großen Köchen zu huldigen, die in der Lage sind, das Prestige der italienischen Küche nach Stilen zu repräsentieren, die in ihren jeweiligen Ursprungsregionen verwurzelt sind.

Der Erfolg war überwältigend und das Echo der 3 Ausgaben hat indirekt den lokalen Tourismus gefördert, zum Wohle aller.

Unterhalb des Videos der Veranstaltung:

  

STERNEKOCH: VINOD SOOKAR UND SEINE LIEBE FÜR APULIEN

 
Auf den Mauritius Inseln geboren und mit Antonella Ricci, einem italienischen Starkoch, verheiratet, betreibt er ein renommiertes Restaurant in der Provinz Brindisi.

Vinods Küche ist definitionsgemäß kreolisch, verschmutzt von verschiedenen Kulturen, bereichert durch seine Leidenschaft für Entdeckung und Experimentieren. Vinod reist gerne, probiert lokale Speisen und probiert alle Arten von Street-Food. Vom Straßenessen fängt es oft Ideen ein, um mit neuen Gerichten in seinem Restaurant zu experimentieren.

  

STERNEKOCH: ERRICO RECANATI ZUSAMMEN MIT DEM FLÜCHTLINGSKOCH BASIL

 
In Macerata fand im August 2016 „Street-Food Mediterraneo“ statt, inmitten eines Aufruhrs des Publikum, ein Aperitif unter dem Banner der Solidarität, in dem sich die Aromen der mediterranen Küche mit denen der nahöstlichen Küche vermischten.

Protagonisten dieser Street-Food- Veranstaltung, die der Show im Sferisterio, dem griechischen Theater von Macerata, vorausging, waren der Sternekoch Errico Recanati und Basil, ein jordanischer Koch, der seit drei Jahren in Italien geflohen ist.

Gemeinsam bereiteten sie hochwertige Gerichte zu: Parmigiana mit gerösteten Tomaten, Fleischbällchen aus den Marken und Senf mit Cicerchia für das italienische Team; Kichererbsen Falafel bestreut mit Koriander, begleitet von drei Cremes (der klassische Kichererbsenhumus, Baba Ghanoush mit Paprika, Auberginen Mutabbal und Joghurt) für die Nahost-Team. Das interessierte Publikum mochten es.

Ein gutes Beispiel dafür, wie in Zeiten der Reibung zwischen den Völkern, die zu den verschiedenen Küsten des Mittelmeers gehören, die Küche eine gemeinsame Basis darstellen kann, auf der man sich kennen und erkennen kann.

  

STERNEKOCH: GIUSEPPE BIUSO SERVIERT Straßenessen VON PALERMO

 
Im Inneren des römischen Flughafens von Fiumicino haben Feltrinelli und das Palermo Restaurant Antica Focacceria San Francesco sich zusammengetan, um einen Erfrischungspunkt zu eröffnen, der Gourmet-Gerichte anbietet, die in der Tradition des sizilianischen Street-Foods verwurzelt sind.

Die Person, die für diese „Mission“ ausgewählt wurde, ist Küchenchef Giuseppe Biuso, ein Michelin-Stern im Restaurant Il Cappero di Vulcano. Aus einem Vertrag muss Giuseppe alle drei Monate drei Gerichte erfinden, die von der sizilianischen Tradition des Straßenessens inspiriert sind.

Librerie Feltrinelli und das Therasia Resort, das das Sternerestaurant beherbergt, in dem Giuseppe Biuso arbeitet, hoffen mit dieser Operation ihre Popularität zu steigern und ihr Image zu stärken. Giuseppe Biuso seinerseits nahm die Herausforderung an.

Jeder setzt darauf, sein Image zu fördern, indem er sich an der Schnittstelle von Qualitätsgastronomie und Street-Food positioniert, eine Kombination, die keine Häresie mehr ist.

  

STERNEKOCH: FELICE LO BASSO UND SEIN GOURMET FOOD TRUCK

 
Es heißt Rolling Star und ist ein „Gourmet-Food-Truck“, der aus der Idee von Giancarlo Zarattini, ehemaliger Broker, der vom Potential von Food-Trucks auf dem italienischen Markt überzeugt ist, und Felice Lo Basso, Sternekoch des Restaurants Unico Milano, entstanden ist.

 

Der Oldtimer Rolling Star Food Truck auf Citroen H

 

Der Vintage Food Truck wird hergestellt, indem ein alter Citroen H mit der Idee umgesetzt wird, italienische und internationale Rezepte auf die Straße zu bringen, die in der Lo Basso Kochwerkstatt produziert werden und dann, dank des Food Trucks, serviert mit Catering-Service in den Geschäftszentren von Mailand.

Das Projekt wurde auf der Expo 2015 in Mailand vorgestellt und läuft bis heute erfolgreich, weil es auf einer intelligenten Geschäftsidee basiert, die zeitgemäß ist. Auch in diesem Fall bietet das Projekt nicht nur direkte Gewinne, sondern auch indirekte Vorteile sowohl im Restaurant Unico Milano im 20. Stock des WJC Towers als auch in der Popularität von Chefkoch Felice Lo Basso.

  

STERNEKOCH: IGLES CORELLI UND SEINE “MERCERIE”

 
Igles Corelli, Sternekoch des Restaurants Atman in der Provinz Pistoia, startet ein ehrgeiziges Projekt, das in zwei Richtungen geht:

  • die Eröffnung von verschiedenen „Mercerie“ Marken, wo es möglich sein wird, Essen zum Mitnehmen zu kaufen oder vor Ort süße und herzhafte Speisen von ausgezeichneter Qualität zu einem erschwinglichen Preis zu kosten
  • hochwertige Catering-Service für Privatpersonen und Unternehmen

 
Der Slogan, der die Marke begleitet, ist High Street Food, das die Marke, die Corelli dem Unternehmen geben möchte, gut zusammenfasst. Das Konzept drückt sich auch in der Aufmerksamkeit auf die Verpackung der Produkte aus, die in der Mercerie verkauft werden: Miniportionen zum Mitnehmen oder vor Ort gut zu essen und schön anzusehen.

Ein Beispiel? Kleine Lasagne wie in der Tradition der hausgemachten Rezepte.

 
Lasernetten sind von Mercerie zum Mitnehmen
 

Die lokalen Mercerie sind von morgens bis spät abends geöffnet und befriedigen ein vielfältiges Publikum von Gästen, die Frühstück, süße und herzhafte Gourmetküche, ausgewählte Weine und speziell kreierte Getränke anbieten. Es ist angemessen zu sagen, dass die Sterne die Straße hinunter gehen.

  

STERNEKOCH: MAURO ULIASSI UND SEIN RAUM-GASTROSCHIFF

 
Das von dem berühmten Sternekoch Mauro Uliassi ins Leben gerufene Projekt „Uliassi Street Good“ sieht im Zentrum der Initiative einen Reisekiosk mit futuristischem Stil, in dem die klassische Street-Food-Gastronomie in einem Gourmet-Schlüssel neu interpretiert wird.

Sandwiches mit Kutteln oder Porchetta, frittierte Fischbrötchen, Bomboloni und vieles mehr werden zu außergewöhnlich leckeren Gerichten, ohne ihr Profil von Streetfood zu verlieren. Und dann die Trapizzini, auf halbem Weg zwischen Sandwich und Pizza, die Kreation von Straßenkoch Stefano Calegari, der es Uliassi für sein futuristisches Streetfood gab.

Das von Uliassi ist eine echte unternehmerische Initiative, in der Innovationen, die durch den futuristischen Kiosk gut repräsentiert werden, eine führende Rolle auf allen Ebenen spielen, vor allem bei Lebensmitteln.

 
Futuristischer Kiosk von Sternekoch Uliassi
 

Die hier aufgeführten Beispiele sind nur einige der vielen, die nicht nur im italienischen Kontext möglich sind. Wenn wir dann die Initiativen vieler Köche hinzufügen, die keine Sterneköche sind, aber deren Fähigkeiten anerkannt ist, wie der Schweizer Küchenchef Trevor Appignani und sein mobiles Restaurant auf Ducato Food Truck, wir folgern daraus, dass Street Food eine echte Geschäftsmöglichkeit für kreative Köche und reich an Initiative geworden ist.

Wir schließen mit einer Analyse von Sanpellegrino, um das typische Profil von Street Food Eater zu definieren. Vielleicht kann es anderen guten Köchen, die diesen Artikel finden helfen, um ihre potenzielle Klientel besser zu definieren.

Nach dieser Studie der Street Food Eater:

  • ist dynamisch und mag keine Sesshaftigkeit (74%);
  • ist sensibel für das Thema gesunde Ernährung (68%);
  • will hochwertige Rohstoffe (67%);
  • ist in den sozialen Medien aktiv, wo er oft Fotos von seinem Lieblingsessen für die Straße veröffentlicht (58%).

 
Wir müssen nur wünschen, dass alle Köche auf der Straße landen. Diese Tage scheinen der Anfang oder das Ende einer wunderbaren Karriere zu sein!