Marketing und Kommunikation um deinen Food Truck zu Fördern

Marketing und Kommunikation um deinen Food Truck zu Fördern

Es war einmal die Kioske und die Verkaufsfahrzeug, die ohne viele Ansprüche eingerichtet wurden, der Verkauf von Straßenessen als eine improvisierte Lösung, um über die Runden zu kommen, wenig Professionalität, keine Aufmerksamkeit auf Kommunikation, Marketingaktivitäten… was?

Es scheint, als sei eine Ära vergangen, seit die Aktivität des Food Truckers in drei Schritten fast abgeschlossen war:

  • 1. Einen Truck, um Lebensmittel zu transportieren und zuzubereiten, vereinbaren;
  • 2. Die Rohstoffe, um die Produkte zu verarbeiten, sich holen;
  • 3. Einen Platz, wo man sich mit seinem Fahrzeug positionieren kann, Identifizieren und „erobern“.

 
Wer sich heute als Unternehmer auf dieses Profil reduziert, ist zum Scheitern verurteilt.

Die Qualität von Food-Truck-Fahrzeugen und das kulinarische Angebot sind stark gewachsen. Straßenessen ist nicht länger ein kleiner Sektor, eine disqualifizierte und disqualifizierende Nische innerhalb des Catering-Sektors, sondern ein Trend, der in Mode gekommen ist, auch dank der Änderung der Essgewohnheiten und der Art und Weise, in der Mahlzeiten konsumiert werden.

Der Wettbewerb im Straßenlebensmittelsektor hat exponentiell zugenommen, auch aufgrund der Beteiligung neuer Akteure mit beträchtlichem Kapital und Ressourcen für Investitionen: erfolgreiche Restaurants, Eisdielen und Konditoreien, Catering-Ketten und Fast-Food-Restaurants, Unternehmen, die in verschiedenen Sektoren arbeiten und Food-Trucks und Reiseküchen benutzen, um die Marke und ihre Produkte / Dienstleistungen zu fördern (siehe das Beispiel der Tesla Destination Tour).

In diesem Zusammenhang wird der Erfolg nur von Unternehmern erreicht, die sich auf die Qualität der Assets konzentrieren (Food Trucks und hochkarätige Produkte) und diese mit geeigneten Marketing- und Kommunikationsstrategien unterstützen.

  

DIE MARKETINGSTRATEGIE BEGINNT MIT DEM KONZEPT DES FOOD TRUCKS

 
Wenn ein Markt voller Mitbewerber ist, können wir es uns nicht leisten, ihm mit einem mittelmäßigen und überflüssigen Angebot zu begegnen. Wir müssen uns bemerkbar machen, in die Erinnerung unserer Kunden eingeprägt bleiben.
 
Produkt Crepe de Labeille Gourmande Straßenhändler, spezialisiert auf herzhafte bretonische Crêpes und Desserts als Beispiel für eine originelle und hochwertige Küche
 
Deshalb steht das Produkt an erster Stelle, das vor der Eröffnung des Street Food-Geschäfts untersucht werden muss und einige Eigenschaften haben muss:

  • hohe Qualität;
  • an die Essgewohnheiten der Orte angepasst werden, an denen es vorgeschlagen wird;
  • sich in irgendeiner Weise auf der Ebene der Zutaten, Zubereitung oder Präsentation unterscheiden;
  • in der Lage sein, bequem auf der Straße gegessen zu werden und entworfen, um wegzunehmen;
  • passend für die Jahreszeit, in der es angeboten wird.

 
Um es zu identifizieren, kann es nützlich sein, eine Marktforschung zu betreiben, um zu analysieren, wer und was die Wettbewerber anbieten, die bereits in dem Gebiet tätig sind, in das sie eintreten wollen.

Darüber hinaus können Sie sich inspirieren lassen, indem Sie die originellsten Ideen erfolgreichen Street Foods beobachten.

Die Identifizierung des Produkts wird begleitet von der Konzeption des Namens der Aktivität und der Gestaltung des Logos, zwei Aktivitäten, die, sofern Sie nicht ein persönliches Talent haben, professionellen Fachleuten anvertraut werden sollten.

Nachdem wir die Säulen geschaffen haben, um die sich die Aktivität dreht, ist es an der Zeit, einen kohärenten Food-Truck zu konzipieren, der dieser Herausforderung gewachsen ist. Es muss sein:

  • gemäß dem Gesetz, um Strafen oder feste Aktivitäten zu vermeiden und, in jedem Fall, um eine angemessene Lagerung und Handhabung von Lebensmitteln sicherzustellen;
  • ergonomisch, um die Arbeit an Bord zu erleichtern;
  • mit erstklassiger Ausrüstung ausgestattet, um den Kunden einen hochwertigen Service zu bieten;
  • ästhetisch schön, um das Auge der Passanten vor ihrem Gaumen zu treffen;
  • soziale Kanäle und die Website melden.

 
food truck hohe Reichweite sanfish
 
Hier sagen wir es deutlich, sparen ein paar tausend Euro, um einen Foodtruck zu kaufen, der seine Grenzen im Laufe der Zeit offenbaren wird, macht keinen Sinn.

Dies ist das Fahrzeug, auf dem der reisetreibende Händler den größten Teil seines Arbeitstages verbringt: Transportmittel, Arbeitsmittel, räumlicher Raum und Kommunikationsraum in einem.

Wenn eine höhere Anfangsinvestition in ein Food-Truck-Konzept umgesetzt wird, das seinen Erwartungen und den besten im Umlauf befindlichen Realisierungen entspricht, dürfen Sie keine Angst haben: die anfängliche Anstrengung wird hundertmal zurückgezahlt.

  

DIE FOOD+TRUCK KOMBINATION KOMMUNIZIEREN UND FÖRDERN

 
Zuerst wurde Wert auf die Qualität des Produktes gelegt, auch weil ein gutes Produkt der Öffentlichkeit und potenziellen Kunden leichter zu erzählen ist. In diesem Sinne sollte nicht davon ausgegangen werden, dass sich gutes Street Food selbst verkauft, und dass Mundpropaganda ausreicht, um sie zu fördern.

Das Produkt muss mit einer Mitteilung „erklärt“ werden, die seine charakteristischen Merkmale, die Eigenschaften, die es einzigartig machen, hervorhebt.

Auf der Website, in sozialen Netzwerken, durch die Grafiken des Food-Trucks, durch Verpackungen und Take-Away-Container, jeder Raum und jeder Kanal sollte ausgenutzt werden, um die Güte ihres Straßenessens zu kommunizieren, zu intrigieren und zu überzeugen.

Neue Technologien und neue Kanäle ersetzen nicht die traditionellen Strategien auf der Grundlage von Broschüren, Mundpropaganda und Sprachkommunikation, sondern ergänzen sie.
 
food truck Beispiel Marketingkommunikation
 

Traditionelles Marketing und unkonventionelles Marketing gehen Hand in Hand:

  • Mit dem Fahrzeug, den Tafeln, die das Tagesmenü und die Werbeschilder zeigen, machen wir Straßenmarketing.
  • Mit der Website und den sozialen Medien werden Web-Marketing und Storytelling durchgeführt, die das Bewegungsprogramm und die Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen werden, kommunizieren und die schönsten und wichtigsten Geschichten und Videos veröffentlichen.

 
Festivals und Street-Food-Events bieten weitere Möglichkeiten, nicht nur kommerziell, sondern auch werbewirksam zu nutzen.

Alles trägt dazu bei, den Bekanntheitsgrad des Food Trucks und seiner Nahrungsmittelversorgung zu erhöhen; es ist notwendig, fleißig zu sein, kreativ zu sein: wie Francesco Orrù demonstriert, ein 21-jähriger Junge, der das Projekt „Itinerant Street Food“ in Cagliari startete, und es durch ein fernsehähnliches Format mit angehenden Köchen fördert, die sich an Bord von drei Food Truck-Ape gegenseitig herausfordern.

Der Erfolg im Street Food-Sektor erfordert heute eine Vielzahl von praktischen, kommunikativen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Man muss in jeder Hinsicht Unternehmer sein, den Markt kennen und ausreichend Kommunikations- und Werbetechniken beherrschen.

Es ist natürlich eine gute Herausforderung, aber es ist auch eine Chance für einen erheblichen Gewinn, besonders für diejenigen, die Streetfood als eine ergänzende Aktivität eines größeren und strukturierteren Geschäfts annehmen.

 
das Hamburger-Stiftung-Beispiel von Unternehmern, die mit einem Food Truck angefangen haben und dann das Restaurant eröffnet haben
 
Es gibt Beispiele von Unternehmern und Köchen, die mit einem traditionellen Restaurant begannen und dann einen Food Truck kauften, um ihrem Geschäft mehr Sichtbarkeit zu geben, und auf der gegenüberliegenden Seite Beispiele von Leuten, die mit einer Wanderaktivität begannen und dann Räumlichkeiten mit einem festen Standort eröffneten.

Sie sind alle Quellen der Inspiration, alle Menschen, die gute Werbe-, Marketing- und Kommunikationsstrategien umsetzen konnten.