Der wahre Mehrwert eines Food Trucks liegt nicht in der Marke des Lieferwagens, sondern in der Ausstattung.

Der wahre Mehrwert eines Food Trucks liegt nicht in der Marke des Lieferwagens, sondern in der Ausstattung.

Wer sich mit Motoren und Nutzfahrzeugen auskennt weiß, dass das Produktangebot auf dem Markt aufgrund von Zusammenschlüssen und Joint Ventures zwischen den Herstellern beschränkter ist, als man es sich zunächst vorstellt.

Zwei der meist verkauften Vans, Fiat Ducato und Renault, sind im Hinblick auf Motorleistung, Verbrauch, Stabilität und Komfort sozusagen identisch, nur wenige Details unterscheiden sie voneinander.

Aus diesem Grund hängt die Wahl eines Fahrzeugs von Seiten eines Unternehmens oder eines Freiberuflers vor allem von ästhetischen Vorlieben und von ihrem persönlichen Verhältnis mit der Marke ab.

Es ist offensichtlich, dass unterschiedliche Resultate beim Ausbau eines Food Trucks auf einem dieser beiden Modelle (Ducato und Master) von der Qualität der Ausstattung abhängen.

 
food truck renault master Guadeloupe-Küche
 

Vielmehr als die Marke des Lieferwagens ist der Hersteller des Food Trucks entscheidend: Fiat Ducato, Citroen Jumper und Peugeot Boxer kommen aus derselben Produktionslinie, ähnliches gilt für Renault Master und Opel Movano, die dank der Zusammenarbeit der beiden Marken fast identisch sind.

Viele Marken, wenige Unterschiede – dies bedeutet, dass die Wahl eines Fahrzeugs von anderen Faktoren beeinflusst werden muss:

  • Die Typologie des Food Trucks, die sich für den marktbestimmten Sektor des Unternehmens und dessen Ziele eignen soll;
  • Die Qualität der Ausstattung und der installierten Ausrüstungen;

 
Noch wichtiger ist die Zuverlässigkeit des Ausstatters, der dem Kunden das geeignetste Fahrzeug vorschlagen und einen ästhetisch durchdachten, soliden und leistungsstarken Food Truck liefern soll.
  

Die 12 wichtigsten Modelle und ihre Eigenschaften

 
12 Food-Truck-Modelle zur Förderung Ihres Geschäfts - Infografik
 

Wie die oben angeführte Infographik zeigt, gibt es neben den Transporter Food Truck auch andere interessante Modelle.

Eines der beliebtesten und meist verkauften ist die Ape VCurve, ein Fahrzeug mit patentiertem Design, das extrem flexibel ist und sich jeder Produkttypologie anpassen kann.

Die Ape TR hingegen ist für geschlossene Gebäude und Räume gedacht, wo normale Food Trucks nicht zugelassen sind. Flughäfen, Bahnhöfe, Museen, Einkaufszentren, Resorts, Casinos – überall, wo potentielle Kunden erreichbar sind, können Sie Ihre Marke fördern und Ihre Produkte mit dieser halbstationären Verkaufsstelle verkaufen.

Außerdem bieten wir einen Street Food-Anhänger mit reduzierten Kosten und geringen Abmessungen, Vintage Food Trucks mit nostalgischem Appeal, Ape Smart und VSmart für den Verkauf am Boden, die sich auch für den nordamerikanischen Markt eignen.

Der VKart ist ein Handwagen für den Verkauf von Premium-Einzelprodukten und stellt die ideale Lösung für Läden und Verpflegungsdienste dar, auch in geschlossenen Gebäuden.

Welche Marke eignet sich am besten für einen als Food Truck ausgestatteten Transporters: Renault Master, Fiat Ducato, Peugeot Boxer, Opel Movano, Mercedes?

Diese Vans – auch City Cargos genannt – sind anderen Modellen vorzuziehen, wenn es um die Ausstattung als Food Truck geht und dementsprechend größere Arbeitsräume, größere Verkaufsvolumen und Lagerungsmöglichkeiten vonnöten sind.

Eine zufriedenstellende Alternative zu diesen Vans ist der NV Food Truck, mit einer Ausstattung auf Citröen Jumper, die den Vintage Style des Citröen Type H neu auflegt und ein speziell ausdrucksstarkes Design, große Produktlagerräume und Platz zum Einbauen der nötigen Ausrüstungen anbietet.

  

Die Besonderheit eines Food Trucks liegt in der Qualität der Ausstattung

 
Nachdem der für die eigene Tätigkeit geeignetste Food Truck gewählt wurde geht es darum, die Ausstattung mithilfe der Erfahrung des Herstellers zu planen und persönlich zu gestalten.

Die professionellen Kompetenzen und die Zuverlässigkeit des Ausstatters sind entscheidend für das Endergebnis.

Ob der Food Truck nun auf einem Renault oder Fiat aufgebaut ist, macht wenig aus: Das Ausstattungsunternehmen macht den Unterschied.

Wichtig ist, dass folgende Aspekte kombiniert und ausgeglichen werden:

  • Technik und Materialien auf der einen Seite;
  • Ästhetik und Kommunikation auf der anderen.

 
Die Personalisierung des Food Truck umfasst Folgendes:

  • Materialien;
  • Ausrüstungen;
  • Beleuchtung;
  • Farben;
  • Graphik;
  • Textinformation;
  • Halterungen wie Wandtafeln und Gadgets;
  • Design und Ergonomie, in anderen Worten der Einbau aller oben genannten Elemente, um die Arbeit zu erleichtern und effektiver zu gestalten.

 
Diese Ausstattungsarbeiten können nicht einfach so improvisiert werden. Entscheidend sind Erfahrung und die Investition in Innovation und Ausbildung: Diese Stärken haben VS Veicoli Speciali zu einem europa- und weltweit geschätzten Unternehmen gemacht.

 
foto des transporter food truck peugeot boxer sanfish während der veranstaltung im freien
 

Den Unternehmern, die einen Food Truck kaufen wollen empfehlen wir, bei der Wahl der Marke (Citröen, Peugeot, Renault, Fiat, Opel, Mercedes usw.) Zeit zu sparen – da die Unterschiede zwischen den Modellen wirklich minimal sind – und dafür mehr in die Bewertung der Kompetenzen des Ausstatters zu investieren, der ein solides, praktisches und effizientes Fahrzeug mit kunden- und businessorientertem Design liefern kann.

Ein maßgeschneiderter, qualitativ hochwertiger Food Truck ist das Resultat einer sorgfältigen Ausstattung, nicht der Marke des Fahrzeugs.